Documentation

Public service stories of a specific region


URL Scheme
/article/publicservice/region/code [/media]

Arguments

name type description default
code string region code required
media string requested media type (only image or document) optional

URL Parameters

name type description default
api_key string your api_key required
format string output format xml/json xml
start int start/offset of the result article list 0
limit int limit of articles in response 50
teaser int stories with teaser instead of fulltext 0

Response

name type description
success int successful request 1/0
error array if error was not successfull, ths node contains error code and error msg
request array information about the request, when successfull
content array list of stories, only when request successfull
  story array story data, see here for the details of the story node

Request example


http://api.presseportal.de/api/article/publicservice/region/sh?api_key=yourapikey&format=json
http://api.presseportal.de/api/article/publicservice/region/shh?api_key=yourapikey
http://api.presseportal.de/api/article/publicservice/region/nrw/image?api_key=yourapikey&limit=10

Response example


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<response>
    <success>1</success>
    <request>
        <uri>http://api.presseportal.de/api/article/publicservice/region/sh?limit=2</uri>
        <start>0</start>
        <limit>2</limit>
        <format>xml</format>
        <publicservice>Schleswig-Holstein</publicservice>
    </request>
    <content>
        <story>
            <id>1512631</id>
            <url>http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43735/1512631/polizeidirektion_ratzeburg/api</url>
            <title>POL-RZ: Ammersbek - Mofa mit drei betrunkenen Personen besetzt</title>
            <body>Ratzeburg (ots) - Kreis Stormarn/ 14.11.2009, Samstag

        Samstagnacht stoppten Polizeibeamte in der Straße An der Lotbek
        gegen 00.15 Uhr einen 15jähriger Mofafahrer, aus Hamburg. Der
        Hamburger hatte auf seinem Mofa seine 17 und 21 Jahre alten Hamburger
        Freunde befördert. Den Polizeibeamten fiel das "überladene" Mofa
        dadurch auf, dass es in Schlangenlinien fahrend in Richtung
        Hoisbüttel unterwegs war. Die drei jungen Männer trugen keinen
        Schutzhelm. Die Polizeibeamten vernahmen beim Mofafahrer deutlichen
        Atemalkoholgeruch.
        Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille.
        Daraufhin ordneten die Polizeibeamten beim 15jährigen Hamburger die
        Entnahme einer Blutprobe an. Die Freunde waren ebenfalls
        alkoholisiert. Die beiden Jugendlichen wurden im Anschluss der
        polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben.

        Jana Kralisch
        - Pressestelle -


        Rückfragen bitte an:

        Polizeidirektion Ratzeburg
        PD Ratzeburg, Pressestelle
        Jana Kralisch
        Telefon: 04541-809 2011</body>
            <published>2009-11-16T11:27:17+0100</published>
            <office>
                <id>43735</id>
                <url>http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43735/polizeidirektion_ratzeburg/api</url>
                <name>Polizeidirektion Ratzeburg</name>
            </office>
            <keywords>
                <keyword>HH</keyword>
                <keyword>SH</keyword>
                <keyword>Polizei</keyword>
                <keyword>NI</keyword>
                <keyword>MV</keyword>
            </keywords>
            <highlight>0</highlight>
            <short>http://ots.de/xXxXx</short>
        </story>
        <story>
            <id>1512629</id>
            <url>http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/52209/1512629/polizeidirektion_itzehoe/api</url>
            <title>POL-IZ: Itzehoe: Verkehrsunfall auf Kreuzung</title>
            <body>Kreis Steinburg (ots) - Ein 32 Jahre alter Kraftfahrer aus Jübek
        befuhr heute Morgen (16.11., 6.07 Uhr) mit einem Sattelschlepper die
        Grunerstraße in Richtung Brückenstraße. Beim Einfahren in den
        Kreuzungsbereich übersah der Mann einen vom Dithmarscher Platz
        herannahenden Pkw, der die Lindenstraße in Richtung Kreisverkehr
        "Adler" befuhr. Es kam Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen.
        In entgegen gesetzte Richtung fuhr zur selben Zeit ein Omnibus der
        Norddeutschen Verkehrsbetriebe GmbH. Dem Fahrer (32/Itzehoe) gelang
        es nicht, den Bus rechtzeitig abzubremsen. Er kollidierte mit dem Pkw
        des 41 Jahre alten Itzehoers, dessen Fahrzeug sich zuvor gedreht
        hatte. Unmittelbar danach berührten sich Bus und Sattelschlepper. Der
        Bus blieb zwischen Sattelzugmaschine und Anhänger stehen.
        Der Pkw blieb in der Lindenstraße in Höhe des dort ansässigen
        Anhängerverleihs stehen.

        Zum Zeitpunkt des Unfalls zeigte die Lichtzeichenanlage der
        Grunerstraße für den Fahrer des Sattelschleppers gelbes Blinklicht.
        Für ihn galt das Verkehrszeichen 205 (Vorfahrt gewähren). Er war
        wartepflichtig.
        Für den Pkw-Fahrer und für den Bus-Fahrer galt jeweils das
        Verkehrszeichen 306 (Vorfahrt). Sie hatten Vorfahrt.
        Nach Angaben von Zeugen fuhr der Jübeker mit seinem Fahrzeug in den
        Kreuzungsbereich hinein, ohne auf den vorfahrtberechtigten Verkehr zu
        achten.

        Alle drei Fahrer sowie der Mitfahrer im Pkw (30/Itzehoe) wurden
        leicht verletzt (Lebensgefahr besteht in keinem der Fälle). Der Bus
        beförderte keine Fahrgäste.
        Der Mitfahrer im Pkw wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von der FFW
        Itzehoe aus seiner Lage befreit. Er kam ebenso ins Klinikum Itzehoe
        wie der Fahrer des Sattelschleppers.

        Alle am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt:
        Sattelschlepper: 10.000 Euro Schaden; Pkw: 5.000 Euro Schaden; Bus:
        20.000 Euro Schaden.

        Zwischen 6.07 Uhr und 8.10 Uhr war die Kreuzung voll gesperrt.


        Rückfragen bitte an:

        Polizeidirektion Itzehoe
        Pressestelle
        Hermann Schwichtenberg
        Telefon: 04821 / 602 2010
        E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de</body>
            <published>2009-11-16T11:23:57+0100</published>
            <office>
                <id>52209</id>
                <url>http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/52209/polizeidirektion_itzehoe/api</url>
                <name>Polizeidirektion Itzehoe</name>
            </office>
            <keywords>
                <keyword>SH</keyword>
                <keyword>Polizei</keyword>
            </keywords>
            <highlight>0</highlight>
            <short>http://ots.de/xXxXx</short>
        </story>
    </content>
</response>

Inhalt

Hinweise zu unseren Nutzungsbedingungen

Die dpa-Tochter news aktuell stellt im Presseportal via API hochwertige Inhalte kostenfrei bereit. Es ist für uns ein Gebot der Fairness, dass die Nutzer unserer Inhalte Ihre eigenen Web-Angebote mit dem Presseportal verlinken und auf die Herkunft der Inhalte verweisen.

Unsere API liefert einen Link auf die entsprechende Meldung im Presseportal und den Verweis auf das Kürzel „(ots)“ immer automatisch mit.

Bitte stellen Sie sicher, dass dieses Feld auf Ihren Seiten als funktionierender Link dargestellt wird. Wir behalten uns vor, Ihren API-Key bei Nicht-Verlinkung und nicht sachgemäßer Darstellung zu deaktivieren.

Herzlichen Dank für Ihre Kooperation und Unterstützung!

Beispiel:
<url>http://www.presseportal.de/
pm/77055/1521219</url>

Weitere Infos und Fragen: presseportal@newsaktuell.de